Nexus- Vorläufer

Kopfstütze aus dem Kongo
In vielen afrikanischen Kulturen werden Nackenstützen regelmäßig verwandt. Die gängige Erklärung ist, dass damit der Kopf gestützt wird, um die Frisuren nicht zu zerzausen. Das mag sicher ein Teil der Erklärung sein, aber wenn man sich die verwendeten Geräte anschaut fällt doch auf, dass sie auch direkt an einem recht sensiblen Teil des Nackens ansetzen.Es ist also sicher nicht allzu weit gegriffen, wenn man zumindest als Teilmotivation für die Verwendung dieser Nackenstützen die Wirkung auf die lokale Muskulatur ins Spiel bringt.
Es ist mir aber noch nicht gelungen, da direkte Informationen zu bekommen, und ich wäre da für jede Hilfe dankbar…