Nexus für Jüngere

Begonnen hat das Ganze mit Überlegungen, wie man ‚ganz Erwachsenen‚ (sprich: über 50) in manchen Lagen helfen kann. Da ging es vor allem darum, daß wir eben – der eine mehr, die andere wenigen – immer unbeweglicher und unelastischer werden. Dann kamen wir  auch zunehmend mit Jüngeren in Kontakt, die ebenfalls chronisch angespannt waren. Ein wesentliches Moment ist eine kiefenorthopädische Behandlung, die für Wochen und Monate für Dauer- Streß sorgen kann. Ein anderer kann eine – bisher unerkannte – ‚Spezialkonstruktion‘ sein (ich vermeide gerne die Bezeichnung #’Mißbildung‘, das klingt so wertend…).

Nachdem wir dabei ein paar Mal an Familien dran waren, bei denen schon jemand mit einem Nexus versehen war, lag es nahe, mal auszuprobieren, was das bei diesen eigentlich Flexiblen helfen könnte – und Wunder über Wunder – es tat’s, oft genug jedenfalls, um diese Überlegung systematisch einzubringen. War haben für diese Fälle ein kleines Merkblatt geschrieben (Nexus_Adult).