Farben kodieren verschiedenen Härtegrade

Nexus_paletteWenn Sie Nexus bei uns in der Praxis gesehen haben kennen Sie die Assemblage der verschiedenen Farben an unseren Heizungsrippen.

Natürlich haben wir versucht, schöne Farben für dies Kissen zu nutzen, aber das ist die Nebenseite. Im Wesentlichen geht es darum, dass die Farben verschiedene Härtegrade kodieren:

Anthrazit ist das härteste Kissen, in der Regel für – hier relativ schmerz-unempfindliche – Männer gedacht. Daran schließen sich die roten und gelben Kissen an, die deutlich weicher sind. Zwischen dem orangen und dem pinken Kissen ist der Unterschied eher gering, diese sind noch weicher. Bei Frauen richten wir uns in diesen Fällen durchaus danach, welche Farbe vorgezogen wird, da die Unterschiede im Härtegrad vertretbar minim sind – und Frauen halt ästhetischer denken als die meisten Männer…

Das weichste Kissen schließlich ist das graue – weicher honnte der Hersteller nicht anbieten, da die Härte durch die zugemischte Menge Gas geregelt wird, und ein zu viel hier zu Poren an der Kissen- Oberfläche führen würde. Dieses Modell ist für viele Frauen immer noch – zumindest zu Beginn – unangenehm. Man kann für den Übergang hier noch ein Frottée- Handtuch zwischenlegen, um sich daran zu gewöhnen. Auf die Dauer sollte man aber anstreben, direkt auf dem Kissen zu liegen, da damit der beste Kraftschluß zwischen Nexus und Nacken gewährleistet ist.